StarterCenter NRW

GründerKalender

< Juni 2021 >
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
alle Veranstaltungen ab heute
headimage

GründerRegion Aachen verbessert Klima für neue Existenzen

16.11.1999 11:19

Neues kommt aus dem Westen. Das gilt nicht nur für die USA mit Los Angeles und San Francisco als technologischen und kulturellen Wachstumszentren. Auch im Westen Deutschlands, so in der Wirtschaftsregion Aachen, sind hohe Innovationskraft und ausgeprägte unternehmerische Risikobereitschaft Motor eines überdurchschnittlichen wirtschaftlichen Wachstums. Denn - trotz Auflösung der Montanindustrie - hat sich den vergangenen zehn Jahren die Zahl der hier ansässigen Unternehmen von 40.000 auf 48.500 erhöht. Das entspricht einem prozentualen Zuwachs von über 21 Prozent. Damit dieser positive Trend anhält, ja weitere Dynamik entfaltet, wurde im Juni dieses Jahres die Beratungsinitiative "GründerRegion Aachen" ins Leben gerufen. Träger sind die Sparkassen sowie die Volks- und Raiffeisenbanken der Wirtschaftsregion Aachen, Kammern, kommunale Institutionen sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Ziel ist es, nicht nur die Beratungsinstrumente zu optimieren, sondern zielgruppenspezifisch Spezial-Know-how für die Existenzgründung zu vermitteln. Daneben bieten die Trägerinstitutionen der GründerRegion Aachen den Zugang zu zinsgünstigem Gründerkapital und stehen Jungunternehmern in der Anlaufphase ihrer Unternehmen mit Rat und Hilfe zur Seite. Unter anderem haben sich im Kreis der "GründerVäter" erfahrene und erfolgreiche Unternehmer gefunden, die neuen Firmen in der schwierigen startup-Phase begleiten.

Die "GründerRegion Aachen" umfasst die Stadt Aachen als Oberzentrum, den Kreis Aachen sowie die Kreise Düren, Heinsberg und Euskirchen (mit insgesamt 46 Städten und Gemeinden). Die Region ist der westlichste Ausläufer Deutschlands und grenzt unmittelbar an die Niederlande und an Belgien. Rund 1,2 Millionen Menschen leben in diesem wirtschaftlich vielfältig gegliederten Teil der Euregio Maas-Rhein.
Neben der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, der Fachhochschule Aachen und dem Forschungszentrum Jülich sind zwei Fraunhofer-Institute sowie zahlreiche Forschungslabors namhafter Unternehmen hier angesiedelt. Etwa 1000 Ingenieurbüros und Software-Häuser sind in der Region heimisch. Hinzu kommen 13 Technologie- und Servicezentren, vier davon entstanden im Kreis Aachen, der durch Zechenschließungen erheblichen Strukturproblemen ausgesetzt ist.
Mit unterschiedlichen Schwerpunkten fördern die Zentren den Technologietransfer und erleichtern Existenzgründerinnen und -gründern den Start.

Zurück